St. Georgen liegt am Südhang des Leithagebirges nahe des Neusiedler Sees, ca.50 km südlich von Wien.

Die Weingeschichte dieser Region ist bis 900 Jahre v.Chr. durch Traubenkerne wissenschaftlich dokumentiert.

Die erste urkundliche Erwähnung 'vila Sancti Georgii' stammt aus einer Urkunde vom 12.Mai 1300.

 

 

 

Der landwirtschafliche Betrieb wurde im Jahre 1986 von Leopold Tinhof auf einen reinen Weinbaubetrieb umgestellt.

 

Es werden 10 ha Weingärten mit 47 % Weissweinanteil und 53 % Rotweinanteil bewirtschaftet.

 

In den alten Gemäuern des Gewölbekellers welcher laut Schätzungen im 13. Jhdt erbaut wurde, befindet sich ein Erdstollen der den Bewohnern des Hauses im Krieg zur Flucht diente.